Suchen Sie in 77.534 Anzeigen

Weltweites Kerzenleuchten für Kinder

Seit vielen Jahrhunderten war ein Weg, Verstorbenen Respekt zu erweisen, das Entzünden einer Kerze. Diese schöne Geste zeigt, dass, obwohl jemand von dieser Welt gegangen ist, die Erinnerung an ihn bestehen bleibt. Die Menschen halten für einen Moment inne und gedenken des Verstorbenen, rufen sich schöne Erlebnisse mit ihm ins Gedächtnis, lachen und weinen gemeinsam mit Freunden und Familie, um die Trauer nicht wegzudrücken, sondern sie bewusst wahrzunehmen. 

Die Initiative Weltweites Kerzenleuchten oder auch Worldwide Candle Lighting führt diese Tradition des Kerzen Anzündens seit 1996 rund um den Globus fort. Entstanden ist die Idee durch eine Gruppe ähnlich der deutschen Verwaisten Eltern und Geschwister. Sie nennt sich „Compassionate Friends“ und fühlt sich dem Gedanken der Selbsthilfe verpflichtet. Trauernde Eltern und Geschwister treffen sich regelmäßig und helfen einander, die Trauer zu tragen. In den USA gibt derzeit über 700 Selbsthilfegruppen der Compassionate Friends, und in weiteren 30 Ländern haben sie Treffpunkte.

Die Idee hinter dem weltweiten Kerzenleuchten ist, dass in jeder Zeitzone auf dem Globus am zweiten Sonntag im Dezember um 19 Uhr Ortszeit Kerzen zum Gedenken der Kinder angezündet werden, die „zu früh von uns gegangen sind“, wie die Compassionete Friends auf ihrer Seite schreiben. Dieses Jahr ist es am Sonntag, 11. Dezember, soweit.

Weil in jeder Zeitzone tausende Eltern und Großeltern, Brüder und Schwestern und andere Familienangehörige diese Geste ausführen, geht an diesem Tag das Licht zum Gedenken dieser Kinder einmal um die Welt und setzt dadurch ein Zeichen: „Ihr seid nicht vergessen! Wir tragen Euch in unserem Herzen!“

Diese schöne Idee des weltweiten Gedenkens ist mittlerweile von vielen anderen Organisationen aufgegriffen worden. In Deutschland beteiligen sich Kirchengemeinden, Trauerbegleiter und Trauergruppen an dieser Aktion und öffnen ihre Häuser, um einzuladen und gemeinsam die Erinnerung an die verstobenen Kinder wachzuhalten.

Nichts wird jemals den Schmerz nehmen können, wenn ein Kind gestorben ist. Doch das weltweite Kerzenleuchten, wenn es vielleicht sogar gemeinsam mit anderen erlebt werden kann, mag ein wenig Trost bringen und dazu führen, dass sich an die schönen Erlebnisse mit dem Kind erinnert wird. Gemeinsames Lachen und gemeinsamen Weinen – beides darf an diesem Tag sein und beides hat seine Berechtigung. 

Weltweites Kerzenleuchten | Worldwide Candle Lighting | Verwaiste Eltern und Geschwister

 

Trauerhilfe Live-Chat

Kai Sender
Sozialarbeiter
Bremen
Trauerhilfe Forum persönlich - professionell - kostenfrei Trauerhilfe Forum Unsere Sozialarbeiter leiten das Forum und unterstützen die Trauerbewältigung